Immer wieder was Besonderes, so alte Industriekultur. Irgendwie zieht sie einen in den Bann, auch wenn sie längst vergangen ist und ein Strukturwandel nach dem anderen über sie hinweggezogen ist. Wir waren heute mit einer Pottakademie – Arbeitsgruppe zum Thema moderne Unternehmensführung zu einem Heimspiel in der Zeche Zollern in Dortmund. Ein besonders schönes Stück Industriekultur und Geschichte. War wie gewohnt eine großartige Veranstaltung.

Ein Highlight war für uns der Rundgang mit den Teilnehmern durch die sehenswerte alte Maschinenhalle. Unsere Nachdenk- und Reflexionsaufgabe an uns und alle beim schweigsamen Rundgang: Was würdet Ihr aus der Blütezeit der heutigen Industriedenkmäler gerne in die heutige Zeit mitnehmen. Was würde Eure Arbeit und Zusammenarbeit bereichern? Was ist verloren gegangen, von dem wir heute mehr gebrauchen könnten.

Sehr nachdenkenswert die Antworten unserer Gäste. Die haben Ferdi und mich zu diesem kleinen Video genötigt.

Müsster auch mal drüber nachdenken. Glück auf.


1 Kommentar

Markus Lennartz · September 26, 2019 um 8:45 pm

Aus alt macht neu! Auch im Zeitalter der Digitalisierung lohnt es sich, aus der Vergangenheit zu lernen. Am besten real und nicht nur virtuell. Glück auf!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.