Tief durchatmen …..

Work-X, das große Festival über die Zukunft unserer Arbeit! Im Zollverein in Essen. Natürlich waren wir auch dabei, jedenfalls einer von uns.

War großartig, schon jetzt unsere Empfehlung an alle, die diesmal nicht dabei waren oder eben doch: Nächste Schicht am 5. und 6. September 202o, wieder im Zollverein, wir natürlich dabei. Heimspiel!

An dieser Stelle nur soviel: Großartige Impulse, viel Raum für Vertiefung und Debatte, tolle Location, großartige Organisation (die kleinen Pannen regen bei sowas eher zum Schmunzeln an), gelungene Überraschungen (z. B. „Guru“ Reinhard Sprenger, ein Pottblag wie wir, mit klasse Mucke on Stage, viele interessante Leute, Sessions, Kontakte. Was red ich. Schaut selber auf der Festival Seite.

Wir fühlen uns dem Festival und seinen Machern sehr verbunden, sind gute Freunde, Kumpels und Weggefährten. Kompliment für 2019, wir freuen uns auf 2020.

Ach ja, das Bild. Es zeigt den Space, den ich moderieren durfte. Morgens früh sah er aus wie links, übern Tag war er prall gefüllt mit interessierten Debattanten. Zwischendurch sah er mal aus wie rechts. Wir überlegen noch, ob es ein Signal zum tief durchatmen war? Eine Mahnung zum Denken an schmelzende Iglus durch die Erderwärmung? Oder eine Erinnerung daran, dass ohne einen gewissen Nachdruck alles in sich zusammenfällt? Bestimmt war es ein Test, den das Festival und wir grandios überstanden haben.

Glück auf! Nach dem Festival ist vor dem Festival.

Kategorien: Hömma, Ferdi & Martin ...

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.